Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Tag der freien Radios
Am 29. Mai 2014 werden im Kölner Allerweltshaus Basisradios aus Afrika, Lateinamerika und NRW vorgestellt.

Radio gehört zu den Medien, die ohne übergroßen technischen und finanziellen Aufwand produziert und empfangen werden können. Gerade Bürgerinnen und Bürger, deren Anliegen, Probleme und Forderungen sonst kein öffentliches Gehör finden, haben früh das Radio als eigenes Sprachrohr entdeckt.

Beim 4. Radiotag ALLEWELTONAIR stehen freie, nicht-kommerzielle Radio-Initiativen im Mittelpunkt. Dazu gehört das Community Radio NANTO FM 96,3 aus dem Benin, das von Radioaktivisten vorgestellt wird, die zurzeit an einem Austauschprojekt teilnehmen. Vorgestellt wird ebenso das Colectivo Independiente de Radio TESTIMONIOS aus Montevideo, das, nach dem Ende der Militärdiktatur in Uruguay, den sozialen Bewegungen eine Stimme verleihen will und von Profijournalist/innen wie "Stadtviertel-Korrespondent/innen" gemacht wird. Thema bei Radiotag ist auch der Bürger/innen-Funk in NRW, die Geschichte der freien Radios hierzulande und die Arbeitsbedingungen für Radiowerkstätten, Campusradios, freie, nicht-kommerzielle Radiogruppen in NRW.
Neben Hör-Proben stehen Filme und Musik auf dem Programm. Das Publikum ist eingeladen, sich mit den Macher/innen über das unabhängige Radiomachen auszutauschen.

Der 4. Radiotag findet im Kölner Allerweltshaus am Donnerstag, 29. Mai 2014, ab 14 Uhr statt. Der Eintritt kostet 3 Euro, wer abends auch ein Konzert von Fodé Camara & Band plus Party besuchen möchte, zahlt 9 Euro.
(as)

www.allerweltshaus.de


© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten