Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Innovationen journalistisch rundum erklärt
Im Wettbewerb "Deutscher Preis für Innovationsjournalismus" wird 2014 erstmalig ein Nachwuchspreis verliehen.

An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gibt es den Bachelor-Studiengang "Technikjournalismus" sowie die Master "Technik- und Innovationskommunikation" und "International Media Studies". Aus dem Fachbereich heraus, in dem die Medienstudiengänge angesiedelt sind, wurde 2013 ein neuer Wettbewerb ins Leben gerufen.

Zum zweiten Mal wird 2014 nun der "Deutsche Preis für Innovationsjournalismus" verliehen. Damit sollen journalistische Arbeiten ausgezeichnet werden, die sich mit dem Thema „Innovation“ befassen und dabei verschiedene Perspektiven reflektieren. Das Motto des Wettbewerbs lautet deshalb "rundumdenken". So sollen etwa Gesichtspunkte aus Politik, Kultur oder Wirtschaft berücksichtigt werden. Wichtig ist der Hochschulen, dass "Veränderungsprozesse statt Produktnovitäten" in den Mittelpunkt gerückt werden. Der beste Beitrag wird mit 3.000 Euro gewürdigt.

Für den Nachwuchspreis können sich Studierende oder Volontär/innen bewerben bzw. Journalist/innen, die nicht älter als 30 Jahre sind. Als Preis können sie einen "dreimonatigen Rechercheaufenthalt in San Francisco und dem Silicon Valley" gewinnen. Der Rechercheaufenthalt umfasst Reisekosten, Unterkunft sowie einen Büroplatz.

Beim Wettbewerb können Beiträge aus allen Medien eingereicht werden, welche 2013 veröffentlicht wurden. Einsendeschluss ist der 14. Februar 2014.
(as)

http://innovationsjournalismuspreis.de

Preisträger 2013
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten