Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Internationaler Austausch
Die Filmhochschulen bieten europäische Programme, als Atelier oder Master-Studium.

Fernsehen und Film ist (auch) ein internationales Geschäft. Deshalb kann es für Absolventinnen von Filmhochschulen interessant sein, sich gezielt auf internationale Co-Produktionen, das Arbeiten mit europäischen Partnern vorzubereiten. Zwei Qualifizierungs-Programme starten im Herbst 2011, die Bewerbungsphase läuft.

Ob Atelier...

Die Filmakademie Ludwigsburg organisiert gemeinsam mit der französischen Filmhochschule La fémis das "Atelier Ludwigsburg Paris" als deutsch-französische Filmakademie. Das Weiterbildungsprogramm richtet sich an junge Produzent/innen, die "in internationalen Produktionen, im Verleih und Vertrieb, sowie in Redaktionen oder in europäischen Filminstitutionen" arbeiten wollen. Über ein Jahr hinweg können sich die Teilnehmerinnen z.B. mit Finanzierung und Vermarktung auseinander setzen. Im Rahmen des Ateliers werden außerdem Kurzfilme entwickelt und produziert. Neben Unterrichtblöcken in Paris, Ludwigsburg und London sind Festivalbesuche vorgesehen. Außerdem absolvieren alle Teilnehmer ein Praktikum bei einem europäischen Verleih. Bewerben können sich Absolvent/innen von filmspezifischen Studiengängen, die bereits erste Berufserfahrungen mitbringen und nicht älter als 30 Jahre alt sind. Die Kurzfilme werden in Kooperation mit dem SWR und ARTE hergestellt und bei ARTE ausgestrahlt. Durch das Atelier, das 2011/2012 zum zehnten Mal durchgeführt wird, soll ein europäisches Netzwerk junger Produzent/innen aufgebaut werden.
Die Kosten für das momentan laufende Atelier 2010/11 betrugen 1.500 Euro. Ob auch die Gebühren für das Atelier 2011/12 ebenfalls in dieser Höhe liegen werden, ist noch offen, so die Filmakademie. Zusätzlich müssen die Teilnehmenden mit Kosten für Reise und Unterkunft rechnen, die jedoch teilweise bezuschusst werden. Außerdem gibt es die Chance, ein Stipendium zu erhalten. Gefördert werden die Ateliers durch das Media Programm der EU. Bewerbungsschluss ist der 13. Mai 2011.

oder Master..

Einen anderen, ebenfalls europäischen Weg beschreitet die Internationale Filmschule in Köln mit dem "Master Screenwriting". Hier sind die Kooperationspartner Hochschulen in Manchester und Tampere. Ziel ist, Stoffe und Drehbücher für den internationalen Markt zu entwickeln.
Das Vollzeitstudium dauert 2 Jahre und findet in Finnland, Großbritannien und Deutschland statt. Der Präsenzunterricht wird unterbrochen von Monaten, die dem Entwickeln und Schreiben von Drehbüchern gewidmet sind. Während des Master-Studiums sollen zwei Drehbücher für abendfüllende Filme entstehen. Der Unterricht wird vollständig in englischer Sprache erteilt, damit soll das Kommunizieren in europäischen Produktionen eingeübt werden. Auch in diesem Programm ist der gemeinsame Besuch von Festivals vorgesehen. Der Master-Abschluss wird von der University of Salford in Manchester vergeben. Bewerben können sich u. a. Bachelor-Absolvent/innen. Die Studiengebühren betragen 4000 Pfund (ca. 4500 Euro). Außerdem sind Kosten für Reise und Unterkunft zu finanzieren. Die Filmschule verweist auf die im Einzelfall mögliche Förderung über das Erasmus-Programm oder das Auslands-Bafög. Bewerbungen müssen bis zum 31. Mai 2011 eingegangen sein.


oder einfach so..

Wer an diesen Programmen nicht teilnehmen kann oder möchte, muss nicht auf Auslandserfahrungen verzichten. Möglichkeiten für den internationalen Austausch bieten etwa Programme von Inwent, welche "jungen Berufstätigen während oder nach ihrer beruflichen oder akademischen Ausbildung Praxisaufenthalte in aller Welt" erleichtern sollen. Informationen zu Auslandsstudien gibt der Deutsche Akademische Auslandsdienst DAAD. Förderung von (auch internationaler) Weiterbildung gibt es bei der FFA Filmförderungsanstalt. Stipendien für Arbeitsaufenthalte in Amerika, Afrika, Asien, Europa oder auch Nahost vergeben die Internationalen Journalistenprogramme für Redakteure und freie Autorinnen. Und dies sind nur einige Beispiele.
(as)


Atelier Ludwigsburg-Paris
http://atelier-ludwigsburg-paris.de

La fémis
http://www.lafemis.com/

Filmschule
www.filmschule.de

Master Film Screenwriting
www.salford.ac.uk

Universität Tampere
http://www.tamkadmissions.fi/cms/tamken.nsf
und
http://tamk-artmedia.blogspot.com/p/basic-info.html

Inwent
www.inwent.org

DAAD
www.daad.de

FFA
www.ffa.de

Internationale Journalistenprogramme
www.ijp.org

© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten