Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Arbeitsmarktkonferenz Medien und Kultur 2009
Die aktuelle Situation von Kultur- und Medienschaffenden steht am 24. November 2009 im Mittelpunkt. Dabei geht es um Bilanz wie Ausblick. Welche Chancen bietet die Kreativwirtschaft? Wo entstehen neue Entwicklungsperspektiven?

Zum dritten Mal findet die Arbeitsmarktkonferenz Medien und Kultur in Köln statt. Eine der zentralen Fragen lautet, welche Auswirkungen die Wirtschafts-Rezession hat bzw. haben wird. Aktuelle Branchenuntersuchungen werden ebenso diskutiert wie Informations- und Beratungsangebote. Dabei sollen die Handlungsoptionen der einzelnen Freiberufler/innen und Beschäftigten reflektiert werden. Ist Qualifizierung ein Mittel, um der Krise zu entgehen? Können Kreative in neuen Branchesegmenten (Stichwort: Games!) interessante Verdienstquellen erschließen? Ziel ist es, gemeinsam Modelle zur kreativen (Weiter-)Entwicklung des Standortes zu definieren.

Die Arbeitsmarktkonferenzen 2007 und 2008 konnten einen regen Besuch verzeichnen. Zu den Teilnehmenden gehörten Filmproduzentinnen wie Schauspieler, Kulturmanager, bildende Künstlerinnen, Autoren, Journalistinnen, Grafiker aber auch Personalberater, Politikerinnen bzw. Vertreter von Verwaltung und Verbänden, etc.

Die Konferenz findet am Dienstag, den 24.11.2009 im Kölner Mediapark statt. Veranstalter sind die Stadt Köln, die SK Stiftung Kultur, die Arbeitsagentur Köln und AIM. Die Teilnahme ist kostenlos.
Es wird um eine Anmeldung bis zum 14.11.09 gebeten an: Vanessa Fischer, fischer(at)sk-kultur.de
(as)

Programm

10.30 Uhr Ausgabe der Konferenzunterlagen, Tee und Kaffee

11.00 Uhr Begrüßung durch Jürgen Roters, Oberbürgermeister der Stadt Köln

11.15 Uhr Eröffnung mit Prof. Hans-Georg Bögner, Geschäftsführer, SK Stiftung Kultur, sk stiftung jugend und medien, Köln

11.30 Uhr – 13.00 Uhr Auftakt-Diskussion: Kreativwirtschaft 2009 – Situation der Branche, Entwicklung des (Arbeits-)Marktes
mit:
Dr. Susanne Keuchel, Geschäftsführende Direktorin, Zentrum für Kulturforschung GmbH, Sankt Augustin
Dr. Lutz P. Michel, Inhaber des MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung, Essen
Bernt von zur Mühlen, moreUneed GmbH, Consulting & Research für Medien, Kultur und Bildung, Luxemburg
Peter Welters, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Köln
Moderation: Henning Quanz, WDR, Köln

13.00 Uhr – 13.45 Uhr Mittagspause mit Büffet

13.45 Uhr – 14.30 Uhr Der internationale Blick: Arbeiten in der Kreativwirtschaft
mit:
Dr. Hubert Eichmann, Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt(FORBA), Wien
anschließend kurze Fragerunde

14.30 Uhr – 15.15 Uhr Kreativwirtschaft – Ein Standortbericht aus Sicht der Stadt Köln
mit:
Konrad Peschen, Leiter der Stabsstelle Medien der Stadt Köln
Barbara Steinraths, Leiterin der Abteilung Arbeitsmarktförderung, Amt für Wirtschaftsförderung, Stadt Köln
anschließend kurze Fragerunde

15.15 Uhr – 16.15 Uhr Forum 1: Anpassung an den Wandel durch Fortbildung
mit:
Uwe Bernt, Arbeitgeber-Service, Agentur für Arbeit Köln
Joachim Kobuss, DesignersBusiness, Köln
Elisabeth Roters-Ullrich, LiteraturBüro Ruhr e. V.
Sibylle Stürmer, stellv. Vorsitzende, Filmbüro NW e. V., Köln
Moderation: Bettina Baum, Referentin für Arbeitsmarktmonitoring, AIM

15.15 Uhr – 16.15 Uhr Forum 2: Die Gamesindustrie als Arbeitsfeld für Kultur- und Medienprofis - Welche Chancen entstehen für Autor/innen, Designer/innen, Sprecher/innen…?
mit:
Jonas Hansen, Kunsthochschule für Medien, Köln
Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow, Universität Paderborn
Claas Paletta, PR& New Business Manager, Daedailc Entertainment, Hamburg
Gabriele Schulz, stellv. Geschäftsführerin, Deutscher Kulturrat, Berlin
Moderation: Anne Schulz, Redakteurin, AIM KoordinationsCentrum, Köln

16.15 Uhr – 16.30 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr – 17.30 Uhr Abschluss-Diskussion: Wandel braucht… neue Strukturen, neue Netzwerke?
mit:
Karl Indlekofer, Leiter der Hautabteilung Personal, WDR
Norbert Oberhaus,Geschäftsführer, cologne on pop gmbh
Sabine Voggenreiter, Büro Sabine Voggenreiter, Köln
Dr. Norbert Walter-Borjans, Wirtschaftsdezernent der Stadt Köln
Moderation: Henning Quanz, WDR

17.30 Uhr Ausklang mit Kölsch und Brezeln

© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten