Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Neue Dokumentarfilmschule
Der Autor und Dokumentarfilmer Werner Kubny hat eine eigene Schule gegründet. Das Seminar-Programm beginnt im Frühjahr 2008.

Werner Kubny hat als Autor, Filmemacher, Regisseur, Produzent und Kameramann an über 100 Filmen mitgewirkt. Für zwei Dokumentarfilme wurde er mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet: "Ratten" (1999) und "Taubenliebe" (1996).

In seiner Dokumentarfilmschule will Kubny Seminare organisieren für "Filmemacher/innen, die schon kürzere Beiträge gemacht haben und auf dem Sprung zum ersten größeren Film sind". Auch Filmstudierende, Journalist/innen oder Quereinsteiger/innen sollen dort ihre filmischen Kompetenzen erweitern können und Beratung bei der Entwicklung von Projekten erhalten.

Das Seminarangebot ist in Modulen aufgebaut und umfasst Themen wie "Der Autor als Geschichtenerzähler", "Interview und Produktionswirklichkeit" und "Persönlichkeit und Coaching". Zur Lehrmethode heißt es: "Basiswissen und Filmsprache sind ebenso bedeutsam, wie die persönliche Dimension der Filmherstellung und die Produktionswirklichkeit.". Kubny vefolgt dabei, so die Schule, einen "ganz eigenen Weg der Wissensvermittlung nach seinem Energiemodell".

Die Gründung der Dokumentarfilmschule wird von der Filmstiftung NRW gefördert. Standort ist in Lindlar (Bergisches Land).
(as)

www.dokumentarfilmschule.de
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten