Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
95-mal die Welt aus weiblicher Sicht
Vom 23. - 27. April 2oo8 findet in Köln das Internationale Frauenfilmfestival statt.

Insgesamt 95 Produktionen aus dreißig Ländern stehen auf dem Programm. Im "Panorama" werden aktuelle Neuentdeckungen vorgestellt, darunter zahlreiche Dokumentarfilme. "Quer Blick" zeigt internationale Lesben- und Transgeschichten. Es gibt den Debüt-Spielfilmwettbewerb, einen Wettbewerb für Kurzfilm-Treatments zum Thema Zwangsheirat und Kinderehe (Einsendeschluss 15. April 2008!). Als Länderschwerpunkt wurde im Olympia-Jahr China ausgewählt.

Für filmbegeisterte Jugendliche wird ein Schulprogramm mit Dokumentar-, Animations- und Spielfilmen organisiert. Im Anschluss an die Vorführungen besteht die Gelegenheit, mit Regisseurinnen und Darstellerinnen über das Gesehene zu diskutierten. Bei "Girls Focus" dreht sich alles um das Erwachsenwerden.

Wie bei den früheren Frauenfilmfestivals besteht außerdem die Möglichkeit, das eigene filmische Wissen zu erweitern. Der Workshop "Kreative Tongestaltung in der Postproduktion" thematisiert "Bedeutung und Wirkung von Sounddesign für die Interpretation der Bildsequenzen". Andere Fachforen widmen sich chinesischen Filmemacherinnen.

Das Internationale Frauenfilmfestival ist aus der Fusion der Festivals "Feminale" und "femme totale" entstanden und findet abwechselnd Köln und Dortmund statt.
Das Festivalprogramm 2008 läuft in sechs Veranstaltungsorten in Köln. Eine Einzelvorstellung kostet 6 Euro (ermäßigt 5 Euro), die Dauerkarte ist zu haben für 60 Euro (ermäßigt 50 Euro).
(as)

Das Programm: www.frauenfilmfestival.eu
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten