Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Medienfest NRW
Am Wochenende vor dem medienforum.nrw kann man in Köln in die Welt der Medienberufe eintauchen. Am 16. und 17. Juni 2007 präsentieren sich Unternehmen und Bildungsanbieter; Bühnenprogramm, zahlreiche Schnupperworkshops und Gespräche mit Profis runden das Programm ab. Die Internetseite mit detaillierten informationen ist jetzt im Netz.




Für jeden Geschmack etwas - das Medienfest offeriert eine bunter Programmpalette. Während die einen mit Dendemann, Karpatenhund, Jayden Lyrics oder The Girls + Hartz V den Tag genießen, können die anderen sich über Medienberufe beraten lassen, Experten mit Fragen löchern oder selber ausprobieren, wie Medien produziert werden.

Das Fest vor dem Business-Kongress medienforum.nrw liefert Unterhaltung und Information. Ob Eventorganisation, Videocrashcurs, Schauspieltraining, 3D-Animation, Journalismus, Fotografie, Medienmanagement oder Musikproduktion - über 50 Workshops und Diskussionsrunden geben Einblick in die Medienbranche.
Dabei darf die Prominenz nicht fehlen. So diskutieren am Samstag, den 16. Juni 2007 drei leibhaftige Grimmepreisträger über "Investigativer Journalismus - harte Arbeit für die Wahrheit!"
Medienunternehmen wie Cinedom, 1live oder Radio Köln 107,1 öffnen ihre Türen und gewähren den Besucher/innen einen Blick hinter die Kulissen. RTL zeigt SNG-Technik, die internationale filmschule präsentiert Kurzfilme.
Das gesamte Programm ist online nachzulesen, Informationen zum Bereich Aus- und Weiterbildung gibt Eva Wolff, 0221- 574 33 62.

Das Medienfest wird veranstaltet von der Stadt Köln und dem medienforum.nrw und findet im Kölner Mediapark statt. Die Programmleitung für das Aus- und Weiterbildungsprogramm liegt bei der sk stiftung jugend und medien. Der Eintritt ist kostenlos.
(as)

www.medienfest-nrw.de/
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten