Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Filme zum Klingen bringen
Das Internationale Frauenfilmfestival 2007 in Dortmund setzt den Schwerpunkt Sound und Filmmusik. Im begleitenden Workshop-Programm werden Theorie und Praxis vermittelt.

Filmmusik und Geräusche sind mehr als ein bloßes Beiwerk. Die akustischen Wahrnehmungen prägen das Filmerlebnis. Die Dortmunder Ausgabe der Frauenfestivals widmet sich vom 17. – 22. April 2007 der Ästhetik, Wirkung und Geschichte der Filmvertonung, so die Festivalankündigung: "Wie beschäftigen sich Filmemacherinnen inhaltlich und formal mit Musik, Ton und Rhythmus? Musik als politisches Statement, ein Lied als Erinnerung, Musikerinnenporträts, rhythmische Video-Experimente. Das Spektrum reicht vom Volkslied bis zum Jazz, vom Stummfilm bis zur musikalischen Video-Performance."

Parallel zu Wettbewerb und Filmprogramm werden Seminare angeboten, in denen Musikerinnen und Filmemacherinnen ihre Arbeit vorstellen, Theorie wie Praxis vermitteln. Zu den Themen gehören u. a. : Einführung in die Filmmusik, Grundlagen der Musikwirtschaft, Popkulturelle Gestik im Museumsfilm, Stummfilmvertonung. Die Teilnahmegebühren liegen zwischen 15 Euro und 6 Euro, beim Festival Akkreditierte können kostenfrei teilnehmen. Eine Anmeldung ist jedoch in jedem Fall erforderlich.

Geplant sind auch medienpraktische Angebote für Mädchen, dieses Workshop-Programm wird Anfang März 2007 veröffentlicht.

Das InternationaleFrauenFilmfestival ist aus der Fusion der Kölner Feminale und der Dortmunder Femme Totale hervorgegangen und findet seit 2006 abwechselnd in Köln und Dortmund statt. (as)

www.frauenfilmfestival.eu
www.femmetotale.de

Berufsbild Filmkomponist/in
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten