Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
AV-Gründerzentrum schreibt Stipendien aus
Zum zweiten Mal können sich Unternehmensgründer/innen für die Aufnahme in das Förderprogramm bewerben.

Im Frühsommer 2006 hat das nordrhein-westfälische Gründerzentrum für die audiovisuelle Medienwirtschaft im Kölner Medienzentrum Ost seine Arbeit aufgenommen. Der Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma dazu: "Ich bin stolz, dass die Stadt Köln dem Nachwuchs bei einem erfolgreichen Start helfen kann und freue mich auf spannende junge Firmen, die der Medienstadt Köln neue Impulse geben.“ Zu den Gesellschaftern und Förderern gehören neben der Stadt Köln u. a. auch die Filmstiftung NRW, das Land Nordrhein-Westfalen, die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und die Sparkasse KölnBonn.

Auf einer Pressekonferenz am 29. 9. 2006 wurden die ersten Stipendiat/innen der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Spektrum der hoffnungsvollen Jungunternehmen ist breit gefächert. Zu den Gründern zählen Produktionsfirmen (wie Rif Film, U Land Film, Kioskfilm, Brügger/Haaßengier, gilles.mann filmproduktion oder dagstar film) aber auch technische Dienstleistungsunternehmen. So die Hear&See Film-Musik-Postproduktion und die MuVi 3D Multiview Video Production, die sich zum Ziel gesetzt hat, "3D-Realfilme ohne Brille" zu produzieren. Das Designbüro EBERWEIN | PARDEIKE ist auf Corporate Design spezialisiert. Kristin Diehle eröffnet ein Casting-Büro.
"Alle Prognosen deuten darauf hin, dass die Medien- und Kommunikationsbranche in den kommenden Jahren ein überdurchschnittliches Wachstum erzielen wird." erklärte Medien-Staatssekretär Andreas Krautscheid in Köln, "Da ist es wichtig, frühzeitig gute Ideen zu identifizieren und sie in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Das schafft Perspektive und Zukunft für das Medienland Nordrhein-Westfalen.",

Das Stipendium umfasst 10.000,- Euro und fachliche Unterstützung durch ein Coaching-Programm. „Neben der finanziellen Zuwendung fördert das AV-Gründerzentrum NRW den Wissenstransfer und versteht sich auch als Kommunikationsplattform für ein breites Branchennetzwerk“, erläuterte die Geschäftsführerin der AV-Gründerzentrum GmbH Barbara Skora das Konzept.

Für die Stipendien der nächsten Förderrunde können sich Interessierte bis zum 15. 11. 2006 bewerben. Voraussetzung: Die Existenzgründer/innen haben ihren Sitz in NRW und entweder ein einschlägiges Studium absolviert oder sie verfügen über entsprechende Berufserfahrung.
AV-Gründerzentrum NRW GmbH, Geschäftsführerin Barbara Skora, Carlswerkstraße 13, 51063 Köln, www.av-gruenderzentrum.de
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten