Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Wo liegt Digitalien?
Der neunte NRW Wettbewerb Jugend macht Radio fragt nach der digitalen Zukunft. Beteiligen können sich jugendliche Radiomacherinnen und Radioaktivisten bis zum Alter von 25 Jahren.

Die LAG Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit NRW richtet den Wettbewerb mit Unterstützung durch das Land NRW aus. Das Motto 2006 lautet "Auf nach Digitalien".

Der Wettbewerb hat zwei Bereiche. Im thematisch gebundenen Bereich geht es um die digitale Zukunft: Wie werden die digitalen Medien unsere Zukunft bestimmen? Wird alles besser, leichter und schöner - oder gibt es auch Fallstricke im Cyberspace? Welche Möglichkeiten eröffnen DVD, digitales Radio oder Fernsehen? Und wie kann das Leben in "Digitalien" aussehen?
Beim offenen Wettbewerbsbereich kann man seiner Phantasie freien Lauf lassen: alle Themen sind möglich.

Der Wettbewerb versteht sich als "Anreiz für spannende Experimente". Ausgezeichnet werden "originelle, kreative und unkonventionelle Produktionen". Zudem will der Wettbewerb auch den Kontakt unter den Medienmacher/innen fördern und Gelegenheit zu Austausch und Vergleich bieten.
Zu gewinnen gibt es viele Preise, so die LAG. Außerdem werden Produktionshilfen vermittelt, bei der Abschlussveranstaltung werden Radio-Workshops angeboten, etc.

Zu den Spielregeln: Zugelassen sind alle Formen, wie Reportage, Hörspiel oder auch Collage, die ein Länge von 15 Minuten nicht überschreiten. Beteiligen können sich junge Radiomacher/innen von 8-25 Jahren. Die Beiträge werden innerhalb der verschiedenen Altersgruppen bewertet. Jede Gruppe oder Person kann maximal zwei Beiträge einreichen.

www.medienarbeit-nrw.de
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten