Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Publikationen
Generation M: Presse
Pressemeldung AIM, Generation M – Köln, 29. Juni 2005
Junge Medienschaffende prüfen ihre Möglichkeiten
Köln - Vier auf einen Streich: Generation M, Medienpolitischer Kongress, Cologne Conference und Internationaler Filmkongress mit einem ermäßigten Ticket

Am 4. und 5. Juli 2005 erwartet der Fachkongress Generation M junge Medienschaffende im Rahmen des 17. medienforum.nrw in Halle 6 der Koelnmesse. Hier kann sich der interessierte Nachwuchs über Berufs- und Arbeitsmarktperspektiven im Hinblick auf seine angestrebte Laufbahn informieren. Ob Praktikant, Volontär, Azubi oder Student - eine vergünstigte Tageskarte bietet den Medienprofis von Morgen Zugang zu allen Kongressveranstaltungen von Generation M sowie dem Medienpolitischen Kongress AGENDA. Darüber hinaus können sie die Kongressteile und Festivals der Cologne Conference sowie des Internationalen Filmkongresses der Filmstiftung NRW besuchen und Kontakte zu Film- und Medienprofis aufbauen. Als kostenfreie Ergänzung zum Fachkongress bietet die Generation M angemeldeten Schülern und jungen Profis StudioTours in verschiedene Kölner Medienunternehmen an.

Richtig aufgestellt? - Bildung, Bewerbung und Positionierung

Teilnehmer, Personalverantwortliche und Bildungsexperten widmen sich am ersten Kongresstag in vier unterschiedlichen Panels medienspezifischen Aufbau-, Zusatz- und Masterstudiengängen, Berufseinstiegsstrategien für Studierende und Hochschulabsolventen, Wegen in Unternehmensgründung und Selbstständigkeit sowie Strategien, Methoden und Nutzen von Coaching-Angeboten. Auf den Panels diskutieren beispielsweise Dr. Werner Deetz, stellvertretender Leiter Hauptabteilung Personal, Westdeutscher Rundfunk, Wout Nierhoff, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Eyes & Ears of Europe, Vereinigung für Design, Promotion und Marketing der audiovisuellen Medien e.V., Ravin Mehta, Geschäftsführer, Pixelpark AG, Bettina Hörmann, Leiterin Human Resources, ProSieben Sat.1 Media AG, Birgitt E. Morrien, COP - Coaching, Organisation & PR, kkm kreis kölner mediencoaches, sowie Konstantin von Ahlefeld, Vorstand VFFVmedia - Verband der Fernseh-, Film-, Multimedia- und Videowirtschaft e.V..
Als Überleitung zum Get Together präsentiert Generation M das Kölner Arcadas-Theater, Haydar Zorlu und Ensemble spielen Szenen aus der „Marx Brothers Radioshow“.

Wo geht’s weiter – Arbeitsmarkt und Personalentwicklung

Arbeitsmarktexperten wie Jutta Klebon, ver.di Landesbezirk NRW, Fachbereich Medien, Kunst & Industrie, Werner Marquis, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen, sowie Branchenspezialisten wie Roland Schweikardt, Production Manager, filmpool Film- und Fernsehproduktion GmbH, Philipp Vossen, Personal Manager Studiobereich, QVC Deutschland, Wilfried Rütten, Studiengangsleiter Digitales Fernsehen & Interaktive Dienste, Fachhochschule Salzburg, Christopher Peterka, Geschäftsführer, gannaca-high touch people GbR, Wolf Dietrich Brücker, Spielfilmredakteur, Westdeutscher Rundfunk, und Dr. Andreas Goldberg, Geschäftsführer des Zentrums für Türkeistudien, diskutieren auf verschiedenen Panels des zweiten Kongresstags. Im Vordergrund stehen die Themen Chancen und Herausforderungen bei der Jobsuche von TV- und Filmschaffenden, Weiterbildungsfinanzierung, neue Berufsfelder sowie interkulturelle Kooperationen und Formatentwickung.

Die Generation M-Dauerkarte kostet für akkreditierte Young Professionals 60 Euro (statt 320 Euro), eine Tageskarte kann schon für 35 Euro (statt 170 Euro) erworben werden. Fragen zu den Akkreditierungsbedingungen beantwortet das Generation M-Team unter Telefon 0221- 65 008 50.

Für das kostenfreie und zahlenmäßig begrenzte Angebot der StudioTours ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Informationen zum 17. medienforum.nrw www.medienforum.nrw.de

Kurzprofil

AIM, das KoordinationsCentrum für Ausbildung in Medienberufen, hat die Aufgabe, zukunftsfähige Aus- und Weiterbildungsmodelle zu entwickeln. AIM informiert und berät sowohl Berufseinsteiger als auch Medienprofis und Unternehmen in Qualifizierungsfragen, erstellt Gutachten für Bildungsplaner und beteiligt sich als Partner an EU-Projekten. AIM wird unterstützt durch das Land NRW und die Stadt Köln.
Generation M ist eine Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und wird durchgeführt von AIM. Generation M greift Kernfragen der Qualifizierungsdiskussion auf und bietet einen praxisnahen Überblick über die aktuelle Situation des Medien-Arbeitsmarktes. Generation M findet als Teil des medienforum.nrw im Juli 2005 statt. Außerdem wird Generation M während des Ringfestes vom 26.- 28. August 2005 Talentchecks für Jugendliche und eine lange Nacht der Beratung veranstalten.


Kontakt Generation M
Anne Schulz, Tel. +49 221.650 08 906, schulz@aim-mia.de

Presseagentur [kapete]
Corinna König, Tel. +49 221.97 257 63, koenig@kapete.de
Generation M 2006 dankt allen Mitwirkenden für ihre Unterstützung:
Mit freundlicher Unterstützung von QVC
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten
StudioTours