Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Informatik - eine Berufschance für junge Frauen?!
Münster - Die Gesellschaft für Informatik und die Universität Münster veranstalten am 4. November 2004 "Girls go Informatik - der Link in Deine Zukunft". Junge Frauen können sich über Informatikstudiengänge und Berufsperspektiven informieren.

© Cornelia Winter, GI
Mädchen und junge Frauen nutzen heute selbstverständlich digitale Technik - sie surfen im Netz, vertreiben sich die Zeit mit Computerspielen, laden die neusten Klingeltöne auf ihr Handy. Trotzdem sind nur 14 % aller Informatik-Studierenden Frauen. Bei den dualen IT- Ausbildungsberufen sieht es noch düsterer aus. Von den angehenden Fachinformatiker/innen sind gerade einmal 10 % weiblich.

Dies will die Gesellschaft für Informatik e.V. (G.I.) ändern. So stellt sie im Internet umfangreiche Informationen über Berufe zur Verfügung und räumt dabei mit Vorurteilen auf. Bei Informatik gehe es nicht um 'menschenfreie' Technik, wie auch Prof. Dr. Gottfried Vossen, GI-Vize-Präsident, betont: "Die Informatik entwickelt Lösungen für Menschen, dafür braucht sie die Kreativität von Frauen, ihre soziale Kompetenz und ihre Fähigkeit zu praktischem Handeln."
Auf den Seiten der G.I. stellen erfolgreiche Informatikerinnen ihren Berufsweg vor. Ob in Medizin, den Wirtschaftswissenschaften oder auch in den Medien - in allen Zukunftsbranchen können junge Informatikerinnen interessante Beschäftigungsperspektiven finden.

Ein Beispiel: Die Geoinformatikerin Mira Küster hat in Münster studiert und beschäftigt sich heute u. a. mit Fragen der Navigation. Als Produkte, bei deren Entwicklung Geoinformatik eingesetzt wird, werden dabei genannt: Routenplaner im Internet, Navigationshilfen und Touristiktipps über das Handy. Auch in der Stadt- und Landschaftsplanung sind inzwischen Geoinformatiker/innen beteiligt. Das Beispiel zeigt, dass Informatik durchaus bei der Lösung von lebensnahen, praktischen Probleme helfen kann. Wer es dann nach der Lektüre den Informatikerinnen gleich tun möchte, kann durch einen Schnelltest prüfen, ob sie oder er die Fähigkeiten mitbringt, um in die Informatik einzusteigen.

Nach Veranstaltungen in Nürnberg, Leipzig, Dortmund und München kommt "Girls go Informatik" nun nach Münster. Bei dem Informationstag werden die vielfältigen Arbeitsfelder vorgestellt. Informatikerinnen berichten über ihren Berufsalltag, u. a. in der Bioinformatik, der Rechtsinformatik oder in der Unternehmensberatung. Studentinnen und IT-Fachfrauen stehen für Gespräche zur Verfügung, um Schülerinnen alle Fragen zum Studium und über die Berufsfelder zu beantworten.

Der Informationstag am 4. November 2004 findet von 10.00 bis 15.30 Uhr in der Universität Münster, Hörsaalgebäude am Hindenburgplatz, statt. Der Eintritt ist frei. (as)

www.girls-go-informatik.de
www.gi-ev.de
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten