Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Merging Media bei den Medientagen München
München - Im Mittelpunkt der Medientage 2004 steht die Digitalisierung. Wie es sich für ein Alpenland gehört, startet der Fachkongress mit gleich drei Gipfeln. Die Angebote für den interessierten Nachwuchs heißen MedienArena und Jugendmedientage.

Vom 20. Oktober 2004 bis 22. Oktober 2004 werden in München Medienpolitik und Praxis diskutiert. Das Leitthema lautet "Merging Media - Potenziale und Konsequenzen der Digitalisierung".
Auf dem Mediengipfel am Mittwoch debattiert Ministerpräsident Stoiber mit elf Intendanten, Geschäftsführern und Präsidenten von B wie Burda bis Z wie Zeiler und der Vorstandsvorsitzenden zu Salm über die Chancen und Risiken der Digitalisierung. Der Printgipfel am Donnerstagvormittag hat das Thema "Neue Produkte, neue Geschäftsfelder" mit sechs Podiumsteilnehmern, darunter Bodo Hombach, Geschäftsführer der WAZ-Mediengruppe.
Bei dem freitägliche Zukunftsgipfel treffen nur noch zwei Diskutanten aufeinander: Jeremy Rifkin und Günter Verheugen, die europäische Perspektiven beleuchten sollen.
Auf der Kongress-Agenda stehen weiterhin Themen wie Jugendmedienschutz, Programmtrends, Pressefusion und Medienpädagogik. Im Rahmenprogramm finden neben Preisverleihungen ein Golfturnier, der medien.marathon und die "Nacht der Filmmusik" statt.

Unter dem Motto MedienArena werden in München Aus- und Fortbildung thematisiert. Interessierte können sich bei "Wege in die Medien" über den Berufseinstieg informieren in Felder wie Zeitungen, Zeitschriften und Verlage; Animation; Film, Funk und Fernsehen; Multimedia, Online und Games; Marketing, Event, PR und Werbung. Es werden Studiengänge "in Bayern und international" vorgestellt. Kontrovers mitdiskutieren kann der Nachwuchs dann bei "Praktikant - Einsteiger oder billige Arbeitskraft".

Parallel zum Kongress findet eine Messe statt, auf der Aussteller "technologische Innovationen, aktuelle Trends und praktische Lösungen" präsentieren. Auch Institutionen der Aus- und Fortbildung sind dort vertreten.

Eintrittskarten für den Kongress kosten ab € 150 plus MWSt. (ein Tag) bis € 350 plus MWSt. (drei Tage). Studierende, Schüler/innen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung: 1-Tagesticket € 40, 3-Tagesticket € 80, jeweils plus MWSt.
Der Besuch der MedienArena, ausgewählter Podiumsdiskussionen und der Messe ist kostenfrei möglich.

Am 22. Oktober 2004 werden in der MedienArena die Jugendmedientage eröffnet. Diese Veranstaltung der Jugendpresse Deutschland beginnt mit einer Runde zu "Wissen ist Macht?! Ausbildung im Medienbereich". Am Samstag, 23. Oktober 2004 und Sonntag, 24. Oktober 2004 können die Jugendlichen Praxisworkshops besuchen und an Exkursionen teilnehmen. Die Teilnahme kostet € 40 bzw. € 25 für Mitglieder eines Landesverbands der Jugendpresse Deutschland. (as)

www.medientage-muenchen.de
www.jugendmedientage.de

Und eine Übersetzungshilfe:
to merge - ineinander übergehen, verschmelzen

© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten