Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Wo liegen die Chancen für junge Frauen ?!
Essen - Die LAG Lokale Medienarbeit NRW präsentiert die Ergebnisse des Modellprojektes MIM -Mädchen in Medienberufe.

Die Broschüre
 
Das nordrhein-westfälische Projekt unterstützte drei Jahre lang Mädchen und junge Frauen auf ihrem Weg in die (Medien-) Berufswelt. Die Jugendlichen konnten höhere Medienkompetenz erwerben, ihre praktischen Kenntnisse in der Medientechnik erweitern und sich über Berufsbilder informieren.
Für Multiplikator/innen wurden ergänzend Workshops angeboten, um die Berufsberatung für die neuen Tätigkeitsfelder in der Medienbranche zu qualifizieren.
MIM wurde gefördert durch das Ministerium für Schule, Jugend und Kinder des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit wird die Ergebnisse des Projektes am Mittwoch, den 15. September 2004 auf einer Tagung in Essen vorstellen. Das Resümee soll auch dazu dienen, neue Ideen zu entwickeln. In Workshops werden die Perspektiven diskutiert unter den Themenstellungen: "Geschlechtsspezifische Medienarbeit - Möglichkeiten, Risiken und Chancen" und "Berufsorientierung und Medien - Ideale, Realitäten - Was ist möglich, was sinnvoll". Auch AIM beteiligt sich an diesem fachlichen Austausch und bringt die Erfahrungen aus dem Bereich der medienspezifischen Berufsorientierung durch ein Impulsreferat ein.
In einer abschließenden Podiumsdiskussion werten danach Vertreter/innen der Jugendarbeit die Tagungsergebnisse aus.

Die Tagung findet am 15. September 2004 von 9.30 bis 16.45 Uhr in der Zeche Carl statt, der Teilnahmebeitrag: 10 Euro. Anmeldungen werden bis zum 31. August 2004 erbeten. (as).
www.medienarbeit-nrw.de
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten