Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Internationale Filmschule 2004
Köln - Die Bewerbungsphase für den neuen Film-Ausbildungsgang hat begonnen.

Ab dem 11. Dezember 2003 läuft das Bewerbungsverfahren für den neuen Ausbildungsjahrgang "Film" mit den Schwerpunkten Drehbuch, Filmregie und Kreativ Produzieren.
Die Bewerber/innen sollen praktische Filmerfahrung, Branchenkenntnisse und Talent mitbringen, motiviert sein und "über eine Persönlichkeit verfügen, die Individualität und Teamfähigkeit zu vereinen versteht". Wer dann erfolgreich die sieben Bewerbungsaufgaben löst, wird zur Eignungsprüfung eingeladen. Die dreijährige Qualifizierung beginnt im September 2004. Die Kosten betragen 3500 Euro pro Jahr.

Pünktlich zum neuen Studienjahr wurde bekannt, dass die IFS einen Franchisevertrag mit der Fachhochschule Köln abgeschlossen hat, mit dem Ziel, demnächst den „Bachelor of Arts” vergeben zu können. "Die öffentliche Hochschule als Franchisegeber für eine private Einrichtung, die Studierende auf einen staatlich anerkannten Abschluss vorbereitet - das gibt es in dieser Form sonst nirgends in Deutschland", erklärte dazu Hartmut Krebs, Staatsekretär im nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministerium. Ganz offiziell ist der neue Abschluss erst, wenn der Studiengang "Film" im Frühjahr vom Land NRW akkreditiert sein wird. Damit wäre dann die Vorraussetzung für den staatlich anerkannten Studienabschluss "Bachelor of Arts" gegeben.

Interessierte können die Unterlagen im Netz abrufen und eine Informations-Veranstaltung der IFS am 29. Januar 2004 besuchen. Die Bewerbungsfrist endet am 27. Februar 2004.(as)
www.filmschule.de

© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten