Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Vom Juristendeutsch zu klarer Sprache
Münster - Die Westfälische Wilhelms-Universität organisiert zum vierten Mal ein journalistisches Weiterbildungsseminar für Jurist/innen.

Die Zahl prominenter Journalisten, die Jura studiert haben, ist beachtlich. So haben Wolf von Lojewski, Ulrich Wickert, Heribert Fassbender, Alfred Biolek den Gerichtssaal gegen das Fernsehstudio getauscht. Sender und Verlage suchen immer wieder Mitarbeiter, die über einschlägiges Fachwissen und journalistisches Handwerkszeug verfügen.
In Münster können Studierende der Rechtswissenschaften und Jurist/innen an einem einwöchigen Blockseminar teilnehmen, wo sie in journalistische Tätigkeitsfelder wie Presssprecher/in, Fachredakteur/in oder Gerichtsreporter eingeführt werden.
Die Teilnehmer werden sich mit der Sprache der Juristen auseinandersetzen und eigene Texte erstellen. Außerdem sind Exkursionen zu den Tatorten: Fachverlag und Fernsehgerichtssendung eingeplant.
Das Seminar wird im Februar oder März 2004 stattfinden, die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte sollen sich bis zum 27. Dezember 2003 (wie immer gilt der Poststempel!) mit Unterlagen zu ihrer Ausbildung und einem Text bewerben, in dem auf 1-2 Seiten ein juristisches Thema "allgemeinverständlich" dargestellt wird. (as)
www.uni-muenster.de
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten