Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Einsendefrist für eDward verlängert
Frankfurt - Die eDIT hat den Einsendeschluss auf den 19. September 2002 verschoben.

Der Grund: "Fälschlich wurde mitgeteilt, dass auch Fernsehspots, die die Länge von 30 Sekunden überschreiten, eingereicht werden können." Dies ist aber nicht der Fall. In allen Kategorien dürfen die Wettbewerbsbeiträge nicht länger als 30 Sekunden sein. Das eDIT Kongressbüro entschuldigte sich bei den betroffenen Filmemacherer/innen für die entstandene Verwirrung.

Zur Erinnerung:
Die eDIT|VES 2002, der europäische Kongress zur digitalen Filmproduktion, findet vom 19.-22. Oktober 2002 im Forum der Frankfurter Messe statt. Themen des Kongresses sind u.a. digitale Produktion, internationale Kooperation, kreative Technologien. In einer Fachausstellung präsentieren Unternehmen ihre Angebote aus den Bereichen Film, Werbung, digitale Bildbearbeitung, Animation und Multimedia.
Für den Nachwuchs gibt es unter dem Motto eDucation einen kostenlosen Crachkurs "zu den kreativen Möglichkeiten und Karrierewegen des digialen Films", so die Veranstalter. Dabei böten erfahrene Profis aus der Filmproduktion und der Filmbearbeitung "multimediale Einblicke in ihre Tätigkeit".
Zum dritten Mal wird der eDward ausgelobt. Bewerben können sich für den Nachwuchspreis Europäer/innen unter 30 Jahren. Die Filme sollen die digitalen Technologien auf innovative, kreative und sinnvolle Weise nutzen. Vergeben wird der Preis in zwei Kategorien. Thema der ersten Kategorie ist “Menschen mit Behinderung - Handicap“, anlässlich des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderung. Das Thema der zweiten Kategorie "New Spots” ist frei. Zu gewinnen gibt es in beiden Kategorien, neben dem "einzigartigen eDward-Pokal", einen Geldpreis von € 5.000.(as)

www.ed-ward.de
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten