Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Meldung
Mit anderen Worten
Bonn Der Journalistinnenbund lobt einen Nachwuchspreis aus, der im Jahr 2002 zum ersten Mal vergeben werden soll.

Ausgezeichnet wird die Arbeit einer jungen Journalistin, die "in beispielhafter Weise mit überkommenen Geschlechterstereotypen aufräumt und der Forderung nach einer differenzierten und geschlechtergerechten Darstellung in den Medien Rechnung trägt".
Der Nachwuchspreis ist die kleine Schwester der Hedwig-Dohm-Urkunde. Seit 1991 ehrt der Journalistinnenbund jedes Jahr eine verdiente Kollegin für ihr herausragendes journalistisches Lebenswerk und ihr frauenpolitisches Engagement. Darunter waren bisher Journalistinnen wie Luc Jochimsen und Inge von Bönninghausen.
Die Beiträge sollen zwischen dem 1. Januar 2000 und dem 31. Dezember 2001 in einem deutschsprachigen Printmedium veröffentlich worden sein. Bewerberinnen dürfen nicht älter als 32 Jahre sein und dürfen bisher nicht länger als fünf Jahre als Journalistin arbeiten. Einsendeschluss ist der 28.2.2002. Das Preisgeld beträgt 500 Euro. Die Preisverleihung schließt eine kostenlose Mitgliedschaft im Journalistinnenbund für das laufende und folgende Geschäftsjahr ein.
Nach Auskunft des Journalistinnenbundes sollen in den nächsten Jahren auch Beiträge aus den Bereichen Hörfunk, Fernsehen und Online-Medien berücksichtigt werden.(as)
www.journalistinnenbund.de
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten